Fundsachen

Auf der Suche nach meinen Vorfahren bin ich im Internet des öfteren auf den Namen Kobrow gestoßen, ohne die Ergebnisse bisher konkret einorden zu können. Falls jemand mehr zu den hier vorgestellten Dingen und Firmen weiss, würde ich mich über eine Kontakaufnahme sehr freuen.

Greifswald Bild

Bei diesem Originalbild handelt sich um eine Zeichnung mit Tusche oder Scryptol auf Pergament. Die Größe beträgt 21 x 7 cm.

Recherchen unter Künstlern, Museologen, Antiquaren etc. haben ergeben, dass es in Mecklenburg-Vorpommern keinen bekannten Maler Kobrow (auch sonst unbekannt) gab oder gibt. Die Greifswald-Ansicht beruht auf C. D. Friedrichs Gemälde “Greifswald im Mondschein” von 1816/17, im Original zu betrachten in der Nationalgalerie Oslo. Darauf sind die Reusen und der gesamte Vordergrund scharf wiedergegeben, die Stadtsilhouette verschwommen, eben wie im Mondschein.

Weiterlesen ...

Holland Bild

Ein weiteres Fundstück ist ein Ölgemälde, welches in Holland aufgetaucht ist. Laut Signatur stammt es aus dem Jahre 1936 und wurde von einem C. Kobrow gemalt. Es wurde im Jahre 1995 auf einem Dachboden entdeckt und konnte gerade noch vor dem Müll gerettet werden. Zu dem Zeitpunkt hatte es keinen Rahmen. Mittlerweile hat es wieder einen Ehrenplatz an einer Wand bekommen und ich habe Kontakt zu dem Besitzer, der gerne mehr über dieses Bild erfahren möchte.  Wer also mehr Informationen darüber hat, möge sich doch bitte über das Kontaktformular bei mir melden.

Weiterlesen ...

Kunstverlag

Die folgenden Postkarten kommen alle aus dem Kunstverlag Kobrow & Co. aus Hamburg. Weiterhin befindet sich auf allen Postkarten der Aufdruck “Künstlerpostkarte der Kunst-Anstalt H.A.J. Schultz, Hamburg Z.V.N.” Die Karten stammen aus der Zeit zwischen 1900 und 1910.

Weiterlesen ...

Automaten Gesellschaft

Im Internet fand ich auch Hinweise zu der Automaten-Gesellschaft Kobrow & Cie ebenfalls aus Hamburg. Diese Firma hatte neben Warenautomaten (z.B. in Form eines mannshohen Leuchtturms) auch selbstspielende Pianos und pneumatische Orchestrien im Angebot. 

Auch im Zusammenhang mit Kinofilmproduktionen taucht dieser Firmenname häufiger im Internet auf. Die Filme stammen alle aus der Zeit vor 1900 und handeln von Hamburg.